Silvana E. Schneider
Autorin

Café Einhorn


 "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde zu sein, muss man vor allem eines sein ...

 ein Schaf"

                                                                                                                                        A. Einstein
   





www.lorbeer-verlag.de/



Kritikerstimmen:

 

"Ein längst überfälliges Buch, mit einem längst überfälligen Plädoyer ..."

                                                                               N. Engbers, "Das andere Buch"



"Die Autorin versteht es, die Menschen, über die sie schreibt, zu echten Persönlichkeiten zu machen. Ein Buch mit Tiefgang, das trotzdem unterhaltend ist."

                                                                          Mathilde, Frauenzeitschrift




"Silvana E. Schneider entwirft ein aktuelles Sittenbild, das ... letztlich im warmen Licht der Zukunft erstrahlt.
... die klassische Agape obsiegt. Diese gibt dem Leben eine neue Richtung - und damit eigentlich der ganzen Welt."


                                                                       Stefan Boes, KulturLand



"... zeichnet die Autorin ein kritisches Bild von der Menschheit, von digitaler Überwachung und globaler Katastrophe. Liebe und Freundschaft ... als Gegenmodell? Silvana E. Schneider entwickelt ein vielschichtiges Beziehungsgeflecht mit dem ihr eigenen Humor und feiner Ironie."


                                                                           Manfred Kaiser, Edition KulturLand

   





Vorgestellt wurde das Buch in der Sendung "Literaturverhör" bei Radio LORA, München







Lorbeer-Verlag, Bielefeld:

"Steuert die Menschheit auf eine globale Katastrophe digitaler Überwachung zu? Oder ist Professor Wiesenthal nur ein unverbesserlicher Schwarzseher? Weiß Hanka woher der Wind weht? Und wie dicht liegen Genie und Wahnsinn eigentlich zusammen?
Ist es nur eine Frage der Zeit bis auch wir Schiffbruch erleiden, beim Scheitern an der Liebe, an eigener Blindheit und persönlichen Selbstzweifeln? Oder sind wir längst geschliffene Kiesel unserer Gewohnheiten und Schicksalsschläge? Kann ein Café ein Ort der Entschleunigung sein?
Als sozialkritische Beobachterin zeichnet Silvana E. Schneider ein mehrschichtiges Beziehungsporträt, das von Freundschaft, Liebe und Vergänglichkeit erzählt. Ihre sympathischen Figuren stehen mitten im Leben und sind zugleich Allegorien verschiedener Lebenshaltungen und -phasen. Nicht zuletzt macht Schneiders typischer Humor mit leicht ironischer Note diesen Roman so lesenswert."





www.lorbeer-verlag.de/unterhaltungsliteratur.html






Eine Leseprobe finden Sie hier:


www.amazon.de/Caf%C3%A9-Einhorn-Silvana-E-Schneider/dp/3938969202/ref=la_B0043BYJ40_1_10









Hier kommen Sie zu "Lauf, Jakob!":

silvanaschneider.de.tl/Lauf%2C-Jakob-ar-.htm



/